Kuratie St. Petrus

Missions Gemeinde St. Andreas in Ebenweiler

Telefon:07138-932211

Mobil   :01786376662

reitze@ckk-mission.com

www.ckk-mission.com

Regionalvikar: Kurat Subdiakon Michael Reitze

Karfreitagsliturgie für Zuhause oder im Freien
Vorbereitungen:


Bevor Sie diese Andacht zum Karfreitag beginnen, schlagen wir Ihnen vor, dass
Sie es sich an einem schönen Platz Zuhause oder im Freien neben einem
Wegkreuz gemütlich machen. Wenn Sie Zuhause sind, zünden Sie vielleicht
eine Kerze an, nehmen sich ein kleines Holzkreuz und evtl. ein
Kirchgesangsbuch in die Nähe. Wenn Sie mit dem Einrichten fertig sind, dann
nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich zu sammeln. Nach einem kurzen
Moment der Stille startet die Karfreitagsliturgie…
Kreuzzeichen
+ Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
Im Gebet und im Gedenken an Jesus Christus sind wir Christinnen und Christen
besonders am heutigen Tag des Karfreitags vereint und treten nun auch
gemeinsam vor Gott.
Einleitung
Am Karfreitag hat Jesus als Sohn Gottes das grösste aller menschlichen Übel auf
sich genommen – den Tod. Die Kreuzigung war damals die schlimmste aller
Todesstrafen, die einem Menschen wiederfahren konnte. Von den Soldaten mit
einer Dornenkrone verspottet, vor Gericht geführt und ungerechtfertigt wurde
Jesus verurteilt. Gotteslästerung und die Auflehnung gegen das römische Reich
als König der Juden wurden ihm vorgeworfen.
Jesus hat als Anteilnahme aller unser Leiden sein Kreuz bis in den Tod getragen.
In dieser Andacht wollen wir unseren Leiden auf die Spur gehen und diese
bewusst Jesus ans Kreuz übergeben.
Eröffnungslied
Liedvorschlag: Katholisches Gesangbuch: KG 389 «O Haupt voll Blut und
Wunden», das Lied kann gesungen oder den Text einfach gelesen werden.
(Liedvorschlag kann auch bei Youtube abgespielt und angehört werden:
https://www.youtube.com/watch?v=1J5Dswdjxqg )
Gebet
Herr Jesus Christus du bist für uns Menschen auf die Welt gekommen. Dein
Vater hat dich zur Anteilnahme all unserer Leiden gesandt. Du hast dich allen
Menschen angenommen und dir war auch nichts zu viel. Hingegeben hast du
dich für deine Freunde, aber auch für Benachteiligte und Ausgestossene.
Kranke hast du geheilt und ihnen eine Hoffnung aufgezeigt. Am heutigen Tag
wurdest du verraten und ungerecht mässig verurteilt. Das harte Urteil der
Kreuzigung hast du auf dich genommen und dein eigenes Kreuz bis in den Tod
getragen. Die Qualen des menschlichen Todes hast du erleidet, um uns
Menschen in allen Leiden der Welt beistehen zu können. Dafür gedenken wir
dir besonders am heutigen Karfreitag, danken und loben dich darüber hinaus,
an jedem Tag bis in alle Ewigkeit. Amen.
Kreuzmeditation:
Sie sind nun eingeladen zum Kreuzweg Jesu an Karfreitag im Kirchgesangbuch
KG 409 die verschiedenen Stationen mit Impulsen zu lesen oder sich folgende
anleitende Fragen durch den Kopf gehen lassen.
Schauen Sie Ihr vorbereites Kreuz, das Wegkreuz, bei dem Sie sich versammelt
haben, oder das untenstehende Bild an. In einem Moment der Stille können Sie
ihr eigenes Kreuz, das Wegkreuz oder das folgende Bild auf Sie wirken lassen.
(Foto von Kreuz in Durchgang zu Sakristei St. Anton, M. Stöckli)
Kreuzmeditation: Anleitende Fragen nach der Kreuzbetrachtung
Was sind Ihnen beim Betrachten des Kreuzes für Gedanken und Gefühle
aufgekommen?
Was beschäftigt Sie dabei besonders?
Wenn Gott nun seinen Sohn für uns und seine Anteilnahme an all unseren
Leiden gesandt hat…
Was löst das in Ihnen aus?
Zwischentext: Bibelvers 1. Petrusbrief 2,21-24
«Christus hat für euch gelitten und euch ein Beispiel gegeben, damit ihr seinen
Spuren folgt. Er hat keine Sünde begangen und in seinem Mund war keine
Falschheit. Als er geschmäht wurde, schmähte er nicht; als er litt, drohte er
nicht, sondern überließ seine Sache dem gerechten Richter. Er hat unsere
Sünden mit seinem eigenen Leib auf das Holz des Kreuzes getragen, damit wir
tot sind für die Sünden und leben für die Gerechtigkeit. Durch seine Wunden
seid ihr geheilt.»
Weiterführende Erklärung zur Kreuzmeditation
Wenn Jesus alle Leiden des Lebens am eigenen Leib erfahren und bis hin den
Tod erleidet und ausgeharrt hat… kennt er auch all unsere Leiden.
Was macht Ihnen zurzeit Sorgen und Angst?
Was für Leiden (seelisch oder körperlich) beschäftigen Sie?
Was für Leiden beschäftigen meine Mitmenschen (Familie, Freunde etc.)?
Was für Leiden gibt es aktuell auf der Welt?
Erklärung zum Kreuz
Das Kreuz ist für uns Christinnen und Christen am Karfreitag zum Zeichen des
Glaubens geworden, dass Jesus alles menschliche Leiden ertragen hat. Es gibt
manche Leiden, die wir einfach annehmen müssen und dabei nichts anderes als
ausharren können…
Gott Vater hat uns durch seinen Sohn Jesus Christus eine Anteilnahme in all
unseren Leiden gesandt. Jemand, der uns annimmt und mit uns das Leiden
ausharrt. Jemand, der uns trotz allen Leiden nicht untergehen lässt.
 Übergeben Sie nun alles was sie beschäftig (Sorgen, Ängste und Leiden)
symbolisch mit Ihren Händen ans Kreuz, das sie vor sich haben oder vor
welchem, sie im Freien sind.

(Bild unter: medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen)
Zwischenlied
Liedvorschlag KG 546 «Mein Herr und mein Gott», das Lied kann gesungen
oder das Gebet des Bruder Klaus kann auch gebetet
Weiterführende Kreuzmediation
Gott nimmt sich all unseren Sorgen, Ängsten und Leiden an und trägt uns
bewusst in dieser Zeit und darüber hinaus, so wie er es mit seinem Sohn als
Zeichen für uns Menschen gemacht hat.
 Zur Verdeutlichung der Anteilnahme Gottes stellen Sie sich am Kreuz
Arme vor, welche Sie mit all ihrer Last, die Sie ans Kreuz übertragen
haben, tragen.
(Bild unter: bistum-osnabrueck.de/sich-aufrichten-sich-ausricht)
 Gott trägt Sie wie dieses Kreuz mit all Ihren Sorgen, Ängsten und Leiden
und lässt sie nicht untergehen. Sein Sohn Jesus Christus hat all die
Qualen zu unserer Anteilnahme erlitten und geht mit uns durch all
unsere Leiden.
(Foto von Kreuz in vatikanischem Museum M. Stöckli)
Abschliessende Fragen der Kreuzmediation
Wie fühlen Sie sich nun, wenn Sie all Ihre Leiden ans Kreuz übergeben können
und Gott Sie in der Situation trägt?
Zum Abschluss der Kreuzmeditation und zum Dank der Anteilnahme Gottes in
all unseren Lebenssituationen wird direkt in’s Vater-unser übergeleitet
Vater-unser Gebet
Schlusslied
Liedvorschlag KG 395 «Wir danken dir Herr Jesu Christ, dass du für uns
gestorben bist…», das Lied kann gesungen oder den Text einfach gelesen
werden. (Liedvorschlag kann auch bei Youtube abgespielt und angehört
werden: https://www.youtube.com/watch?v=-LBqHftfInQ )
Schlusssegen
Durch das Leiden und Sterben Jesu Christi tröste und stärke und der
barmherzige Gott in all unseren Leiden. Er führe uns auf den Weg des Friedens
und schenke uns das ewige Leben. Das gewähre uns der dreieinige Gott: + der
Vater, der Sohn und der Heilende Geist. Amen
Abschluss
Gerne wünsche wir Ihnen vom Seelsorgeteam Wettingen und Würenlos
geistreiche Ostertage in dieser speziellen Zeit. Es ist großartig, wenn Sie sich im
Gebet mit uns vereint haben und wir so im Geiste Gottes verbunden sind.
Bleiben Sie gesund und möge Sie Gott behüten! Deo Gratias. Amen.

 

Familiengottesdienst mit Kinderkatechese

ab März 2021 Sonntag 12.00 Uhr – 13.30 Uhr in Heilbronn.

  • Familien Gottesdienst mit Kindergottesdienst ab März 2021 monatlich im Raum Heilbronn.
  • Familien aller Konfessionen herzlich willkommen Sonntags 12.00 – 13.30 Uhr in Heilbronn mit Eucharistie- oder Wortgottesfeier .

Nach dem Gottesdienst gemeinsames Bistro Kaffee und Snacks, persönliches kennenlernen.

Anfragen an Kurat Reitze @ckk-mission.com oder 01786376662. 

Lebensbegleitung

Trauerbegleitung nach Absprache

Wir begleiten alle Suchende, die einen nahestehenden Menschen durch den Tod verloren haben.

Wir begleiten Sie auch einzeln. Spende für unser Gemeindeprojekt erwünscht. 

Trauergruppe für Männer

Ab April 2021 führen wir wieder eine Gruppe für Männer durch, die einen nahestehenden Menschen

verloren haben. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie bitte eine Mail an Kurat reitze@ckk-mission.com

oder rufen Sie uns an unter: 01786376662. Treffpunkt im Raum Heilbronn, alle Männer jeder Konfession/ oder keiner / sind willkommen.

Bestattungen

Termin Absprache mit Kurat Michael Reitze unter 07138-932211 oder 01786376662.

Wir begleiten alle christliche Bestattungen, jeder Konfession, Freikirche oder Verstorbene die keiner Glaubensrichtung angehören.

 auf allen Friedhöfen im Raum Großraum Heilbronn / Öhringen/ Schwäbisch Hall/ Mosbach/ Sinsheim / Bretten/ Bietigheim-Bissingen. 

Hausgemeinden

Unsere Hausgemeinden treffen sich einmal im Monat im Raum Heilbronn.

Wir erleben Gemeinschaft, beten miteinander für Kranke und Bibel teilen. Jeder ist willkommen.

Auskunft erteilt Kurat Reitze -reitze@ckk-mission.com  oder 07138-932211 / 01786376662.