Institut für Weltkirche und Mission

Thomas von Aquin

„Niemand besitzt die wahre Freude, wenn er nicht in der Liebe ist.“

Mit seiner Interpretation der Schriften des Aristoteles gilt Thomas von Aquin als der wichtigste Theologe und Philosoph des Hochmittelalters. Man nennt ihn »doctor angelicus« (engelgleicher Lehrer). Sein Einfluss auf das christliche Denken kann nur mit dem des Augustinus verglichen werden.

Forschungsprojekte

2022

Personalprälatur – Personalordinariat

Christ-katholisch und Römisch-katholisch Kirche

Römisch-katholische und alt-katholische Kirchen gehen aufeinander zu: Am 12. Mai 2009 verabschiedete die Internationale Römisch-katholisch/Alt-katholische Dialogkommission (IRAD) auf ihrer Tagung in Salzburg einen Abschlussbericht über die erste Dialogphase. Die Ergebnisse mittlerweile auch der zweiten Dialogphase wurden unter dem Titel „Kirche und Kirchengemeinschaft“ veröffentlicht.

Auf Grundlage dieses Textes betrachten wir den Weg zu einer Kirchengemeinschaft zwischen:

Christ-Katholisch und Römisch-katholisch.