+Missionsbischof Thomas Doell

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

Mitten in den Slums von Peru, Kolumbien, Argentinien und Mexiko sind unsere 40 jungen Missionare tag- täglich bei den Ärmsten, um Ihnen die notwendigsten Nahrungsmittel und Hygiene- sowie Schutzmasken im Angesicht schlimmster für uns kaum vorstellbarer Zustände zu schenken.
Diese jungen Männer leben mitten unter diesen Ärmsten und sind als Arbeitermissionare dankbar für jeden Cent dieser wunderbaren Mission.
Wir haben weder eine große Organisation noch einen Verwaltungsapparat zur Verfügung. Die Gelder werden direkt vor Ort direkt für die Hilfsprojekte dringend benötigt.
Heute geht es um ein konkretes Projekt in Lima/Peru: es handelt sich dabei um ein Begegnungszentrum mit Küche. Der Name:
PROJECTO DINING ROOM SANTIAGO APOSTOL
Es soll der Bevölkerung als Art Rettungsanker und Hilfe bei Problemen dienen. Nähere Information auf der Homepage: https.//ckk-mission.com/peru.
Dieses Haus benötigt monatlich ca. 390,- Euro, um kostendeckend arbeiten zu können.
Ich würde mich riesig freuen, wenn Du an unserer Seite ein Zeichen der Zuversicht, der Hoffnung, des Ermutigens und des Mitgefühls, ja letztendlich der Liebe setzt!
Als Missionsbistum wollen wir ohne großen Verwaltungsapparat helfen, ohne irgendwelche konfessionellen oder kirchlichen Scheuklappen – einfach als Menschen, die ein Herz haben und auch Hände zum Anpacken.
Wie heißt es so deutlich im 1. Johannes 3,17-18:
„denn wie kann Gottes Liebe in einem Menschen bleiben, dem die Not seines Bruders oder seiner Schwester gleichgültig ist, obwohl er selbst alles im Überfluss besitzt? Deshalb, meine Kinder, lasst uns einander lieben: nicht mit leeren Worten, sondern mit tatkräftiger Liebe und in aller Aufrichtigkeit.“
Wir können nicht unbedingt die Welt retten, doch wenn jeder von uns etwas tut, dann können wir Hoffnung schenken. Vielleicht lässt Du das Mitgefühl für diese Not in Deinem Herzen zu.
Wie kannst Du mithelfen?
  1. Eine Spende auf das Konto unserer gemeinnützigen Life Spirit Stiftung: Sparkasse Mainfranken Würzburg, Kto. Nr. DE 29 7905 000000 48 350 045. Verwendungszweck: Peru-Hilfe.
  2. Eine monatliche Überweisung idealerweise ab 35,- Euro mit Abbuchungs-Vollmacht Verwendungszweck: Peru-Hilfe. Auch auf oben angegebenes Konto.
Wichtig: jederzeit beendbar und zu stoppen
Natürlich erhältst du auf Wunsch eine Spendenquittung!
In beiden Fällen werden die Spenden direkt zur Missionsstation nach Peru gleitet. Die Transparenz der verwendeten Spenden für die wichtige Hilfe der Unterstützung der Ärmsten kannst Du unter der oben genannten Web – Adresse verfolgen. Ich bin dankbar und sage danke für Deine Partnerschaft für das Gelingen dieses so wichtigen Hilfsprojektes unserer jungen Missionare. Denn das würde diese denke ich, wahnsinnig in ihrem Dienst inspirieren, motivieren und vor allem wissen diese sich dann nicht alleine, denn auch Du bist dabei! 😊
Dir ein wunderbares Weihnachtsfest.
Möge das Licht dieser Weihnacht in Deinem Herzen leuchten und Dich erfreuen.